Penz am Dom

Carpaccio vom „Simmentaler Fleckvieh“